Hihill Stirnlampe und Aukey Taschenlampe

Ausreichend Licht für alle Outdoor Enthusiasten

Stirnlampe Taschenlampe
Hihill Stirnlampe und Aukey Taschenlampe

 

Wer viel Outdoor unterwegs ist, für den ist in der Dunkelheit eine gute und ausreichende Beleuchtung unverzichtbar. Am besten dafür eignen sich leuchtstarke Taschenlampen und auch die allseits bekannten Stirn- oder auch Kopflampen genannt.

 

Wir haben uns für die Stirnlampe von Hihill und die Taschenlampe von Aukey entschieden. Bei der Stirnlampe war uns die Rotlichtfunktion sehr wichtig, da diese einfach beim Nachtangeln perfekt ist da sie kaum Scheuchwirkung auf die Fische ausübt. Die Taschenlampe hingegen sollte recht leuchtstark sein, aber zeitgleich auch nicht zu groß damit man sie auch gut mal in die Hosentasche stecken kann, dieser Wunsch wird durch die Aukey Taschenlampe erfüllt.

 

Die Stirnlampe wird mit 3AAA Batterien betrieben, das Kopfband lässt sich mühelos verstellen, ist sehr gut dehnbar und sorgt für einen angenehmen Tragekomfort. Die Lampe selbst lässt sich stufenlos in verschiedene Neigungswinkel einstellen, je nachdem ob ich mehr nach vorne oder mehr zum Boden hin leuchten möchte.

 

 

Sie bietet 4 Leuchtmodi an- hell, abgedimmt, rotes Licht und rotes Licht blinkend. Die hellste Lichtstufe leuchtet den Bereich sehr gut aus, strahlt auch nicht nur gebündelt nach vorne sondern auch schön seitlich. Wer jetzt nicht immerzu an der Kopflampe selbst das Licht ein- oder ausschalten möchte, dem schafft der integrierte Bewegungssensor Abhilfe.

 

Dieser wird eingeschaltet wenn man den Einschalter etwas länger gedrückt hält und wird durch eine kleine rot leuchtende LED als aktiv angezeigt. Jetzt wird die Lampe durch Handbewegung vor dem Sensor einfach ein- oder ausgeschaltet, funktioniert super und ist eine echte Alternative zum ewigen ein-und ausschalten und geht auch deutlich schneller.