Drybag und Outdoor Lautsprecher

Drybag unverzichtbar für Kanu- oder Kajakfahrten

 

Für unseren Sommerurlaub auf dem Wasser hat noch so einiges an Equipment gefehlt, unter anderem für die Fahrten mit dem Boot ein wasserfester Packsack, die sogenannten Drypacks und für gute Musik am Ferienhaus noch ein anständiger Bluetooth Lautsprecher. Beides haben wir uns nun gekauft und ich möchte euch meine Eindrücke nicht vorenthalten.

 

 

Der Drybag hat ein Fassungsvermögen von 15 Liter, das ist schon eine ganze Menge, da kann man sich schnell mal verschätzen. Die wichtigsten Utensilien wie eine dünne Decke, Wechselkleidung und auch die Verpflegung finden hier bedenkenlos ihren Platz. Zusätzlich findet sich hier noch eine Hülle in welchem das Handy eingeschoben werden kann und von außen somit auch bedienbar ist. Selbst Anschlüsse um ein 3,5mm Klinkenkabel durchzuführen sind vorhanden, ich persönlich finde das eher unpraktisch bei so einem Bag über Kabel zu hören, ich bevorzuge da ganz klar Bluetooth.

 

Das Bag ist super stabil und auch leicht zu händeln. Man kann es sich auch um die Schulter hängen oder sogar wie einen Rucksack tragen. Wir nutzen es aber immer ohne die Gurte als reinen Packsack für das Boot. Einfach Sachen rein, das Bag zuwickeln und mit den Schnallen verschließen. Doch hält es auch wirklich was es verspricht und ist dicht- ja, definitiv. Wir haben es samt Inhalt mal ins Seewasser getaucht und auch auf dem Wasser schwimmen lassen, innen ist alles trocken geblieben- so soll das sein.

 

Gerade für Kanu- oder Kajakfahrten wirklich ein unverzichtbarer Helfer.

 

Den Drybag kann man sich HIER näher betrachten.

 

Bluetooth Lautsprecher

 

Kommen wir nun zu unserem Lautsprecher, ich sag es ganz ehrlich- er hat mich optisch direkt angesprochen und deshalb hab ich auch direkt zugeschlagen. Vom Preis her ist er im mittleren Segment anzusiedeln. Von der Größe her ist er nicht gerade ein Winzling und ihn mal einfach irgendwo in eine kleine Ecke zu stellen ist auch nicht. Er braucht schon etwas Platz und ist gerade auch z.B. für den Garten oder die Terrasse super zu gebrauchen.

 

Das Außenmaterial fühlt sich leicht gummiert an, an der Seite finden sich sämtliche Bedienelemente die so ein Lautsprecher halt braucht. Man kann auch per Klinkenkabel z.B. vom MP3 Player hören. Die Verbindung mit dem Handy – bei uns ist es das Galaxy S6 – klappt ohne Probleme, Lautsprecher wird sofort vom Handy gefunden und gekoppelt. Die Reichweite ist wirklich beachtlich, um die 9-10 Meter sind es schon.

 

 

Der Sound hat mich überzeugt, klar und ausgewogen- einzig bei voller Lautstärke am Handy und voller Lautstärke am Lautsprecher wird es etwas verzerrt. Mich stört das nicht weiter, denn wenn man permanent so laut hören würde, würde der meckernde Nachbar nicht lange auf sich warten lassen.

 

Kommen wir zur Akkulaufzeit- bei einer Gartenparty hat er nach 7 Stunden am Stück auf mittlerer Lautstärke noch keine Ermüdungserscheinungen erkennen lassen, das find ich sehr gut. Was ich festgestellt habe ist, das wenn ich den Lautsprecher voll aufgeladen habe und dann z.B. ein paar Tage nicht nutze, entlädt er sich scheinbar wieder etwas denn dann ist es nicht möglich über mehrere Stunden Musik zu hören ohne das er wieder an die Steckdose muss.

 

Wir laden ihn vor längerem Gebrauch dann immer frisch auf, vielleicht nicht ganz im Sinne des Erfinders. Positiv hingegen wieder- er kann auch während des Ladevorgangs benutzt werden, und das auch dann wenn er über eine Powerbank geladen wird.

 

Wer sich noch genauer informieren möchte, kann das HIER tun.

 

Sowohl der Drybag als auch die Bluetooth Box sind beides sehr interessante Artikel und für Outdoor bestens geeignet.

 

Teile meinen Bericht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0