Aukey Wifi Action Cam

Die ideale Action Cam für Einsteiger und Anfänger

Aukey Wifi Action Cam
Action Cam

 

Von vielen unserer Bekannten höre ich immer nur wie toll doch so eine Action Cam ist, wenn man diese auf eine Drohne oder ein RC Auto befestigt oder einfach mit dem Rad querfeldein düst. Also haben wir uns mal so ein Video angeschaut und schnell stand fest, das müssen wir auch mal ausprobieren.

 

Also haben wir uns für den Einstieg für eine kostengünstige Variante entschieden und uns diese schon äußerlich schicke Actioncam von Aukey zugelegt. Mit dabei ist jede Menge an Zubehör und Befestigungsmaterial für verschiedene Möglichkeiten.

 

Ebenso natürlich die Wasserdichte Hülle für Unterwasseraufnahmen oder auch zum Schutz je nachdem wofür die Cam gerade verwendet wird. Wir sind ja absolute Neulinge auf diesem Gebiet, aber ich muss sagen, man hat sich schnell mit den Funktionen und Einstellungen der Kamera vertraut gemacht und das auch ohne das man sich stundenlang in die Bedienungsanleitung einlesen muss.

 

Vor dem ersten Test haben wir den Akku erstmal komplett aufgeladen, dann braucht man natürlich auch noch die richtige Micro SD Karte dafür denn die Kamera besitzt keine interne Speicherfunktion. Die SD Karte muss Klasse 4 sein oder aber über eine Speicherkapazität von bis zu 32 GB verfügen. Wenn dann der Akku voll ist und die SD Karte eingelegt ist kann es auch schon losgehen.

 

 

Die Menüführung ist auch auf Deutsch einstellbar und so haben wir zuerst alle Einstellungen wie Datum und Uhrzeit und die einzelnen Einstellungen für die Video- und Kamerafunktion vorgenommen. Das geht wirklich mithilfe der Menü, Modus und Pfeil hoch- und runter Tasten völlig problemlos und ist schnell erledigt. Auch der Wechsel zwischen Kamera- und Videofunktion ist schnell über die Modustaste erledigt.

 

Die Bilder haben eine gute Auflösung und sind schön scharf, beim Fotografieren und auch beim filmen muss man sich halt erstmal an die winzige Ausführung der Kamera gewöhnen, denn sie ist kleiner als eine Zigarettenschachtel und das ist schon eine Umstellung wenn man meist nur das Handy gewohnt ist, natürlich auch vom Display her. Hier mal ein paar Bilder und ein kleines Video mit der Cam auf dem RC Auto.

 

Für Videos haben wir die Kamera schon auf unser RC Auto und am Fahrrad fest geschnallt wenn es querfeldein geht. Wie schon erwähnt liegt ja genügend Befestigungsmaterial dabei. Mit der Videoqualität sind wir echt zufrieden, selbst bei ruckeligen Strecken bleibt das Bild noch recht klar und ist nicht so verzerrt, das hab ich echt schlimmer erwartet, bei einfachen Videos ist das Bild klar und nicht ruckelig.

 

Aber selbstverständlich waren wir auch neugierig wie das wohl mit der Kamera unter Wasser klappt und dafür haben wir sie kurzerhand auf einem Selfiestab befestigt, ab ins Boot und rauf auf unseren Teich und dann gut 1,50 tief ins Wasser damit – geht natürlich im Gebrauch bis zu 30 Meter tief. Natürlich muss die Kamera dafür in die Wasserdichte Hülle gelegt werden, hier sind von außen alle wichtigen Funktionsknöpfe auch zu bedienen. Hat super funktioniert und nicht ein Tröpfchen Wasser ist in die Hülle gedrungen- alles trocken, auch nichts beschlagen.

 

Es gibt auch noch eine App für die Kamera, die ich aber nicht nutze weil ich sie für meine Zwecke nicht benötige. Es besteht auch die Möglichkeit die aufgenommenen Videos direkt auf der Cam anzuschauen, muss man bei dem kleinen Display aber dann schon sehr genau hinschauen.

 

Tja, und dann ist da aber die Sache mit dem Ton, also der ist wirklich mehr als unterirdisch- ich schaue mir die Videos immer am PC an und selbst wenn die Lautstärke komplett aufgedreht ist, hört man nur ganz vage die Stimmen- gut das ist jetzt für mich kein entscheidender Faktor aber wer darauf Wert legt sollte das schon wissen.

 

Alles in Allem sind wir als Anfänger mit dieser Cam absolut zufrieden, gute Bilder, ruckelfreie Videos und für Anfänger ganz wichtig, eine einfache und unkomplizierte Bedienung. Die Akkulaufzeit liegt bei gut 45 Minuten bevor sie wieder an den Strom muss, unterwegs kann man sich aber auch mit einem externen Akku weiterhelfen, hier kann man dann während des Ladens auch Bilder oder Videos machen.

 

HIER gibt es die Cam zu kaufen.

 

 

Teile meinen Bericht