Bluetooth Lautsprecher S2G Fresh

Verschiedene Möglichkeiten der Musikwiedergabe

S2G Fresh
S2G Fresh

 

Bluetooth Lautsprecher gibt es mittlerweile in allen möglichen Formen und Größen. Heute aber möchte ich euch einmal einen Lautsprecher vorstellen, der einfach mehr als nur ein normaler Bluetooth Lautsprecher ist- es handelt sich hierbei um den S2G Fresh.

 

 

Und diesem Namen macht der Lautsprecher alle Ehre, er kommt in einem frischen und farbenfrohen Design daher, die Form ist sehr ansprechend und auch die Größe noch schön handlich, sodass er sich auch für alle Outdoor Aktivitäten problemlos in den Rucksack oder eine Tasche verstauen lässt. Er kommt in 3 frischen Farben zu euch- Rot, Grün und Weiß, immer schön mit Schwarz abgesetzt.

 

Doch was ist nun so anders an diesem Lautsprecher als bei anderen Lautsprechern- nun der Fresh bringt eine Reihe Funktionen mit, die ich bis jetzt in dieser Preiskategorie noch bei keinem weiteren Lautsprecher vorgefunden habe.

 

Er bietet nicht nur die Möglichkeit der Musikwiedergabe über Bluetooth sondern auch per USB Stick, Micro SD Karte aber natürlich auch per Klinkenkabel. Und für mich selbst absolut überraschend- auch eine Radiofunktion ist mit an Bord. Die Freisprechfunktion ist ebenso vorhanden wie eine Kamera Fernauslösefunktion, das alles hat mich für einen Preis von knapp 30 Euro doch recht sprachlos gemacht.

 

Auch vom Sound wird man absolut nicht enttäuscht- die 2x3 Watt Lautsprecher sorgen für einen kristallklaren und sauberen Klang, auch die Bässe sind sehr gut. Selbst bei stärkerer Lautstärke verzerrt nichts, der Klang ist und bleibt klar, kein Rauschen oder Piepen stört den Musikgenuss.

 

 

Die Bedienung ist einfach und intuitiv- auf der Oberseite finden sich die obligatorischen Bedientasten die bei Druck auch direkt reagieren. Hierbei ist die Playtaste mit einer Art Multifunktionstaste vergleichbar. Hierüber wird der automatische Sendersuchlauf für das Radio aktiviert aber auch die Kamera Fernauslösefunktion.

 

Auf der Rückseite dann befinden sich die Anschlüsse für die weiteren Abspielmöglichkeiten wie der USB Anschluss, Steckplatz für die Micro SD Karte und der Anschluss für den Klinkenstecker, sowie der Micro USB Anschluss um den Akku laden zu können. Der Ein/Ausschalter ist aufgrund seiner leuchtend roten Farbe sehr gut zu finden.

 

Die Verbindung per Bluetooth gestaltet sich problemlos, der Fresh wird sofort vom Handy erkannt, in unserem Fall das Galaxy S6. Die Reichweite beträgt gut um die 10 Meter ohne das Verbindungsabbrüche zu vernehmen sind. Wir haben z.B. den Fresh im Wohnzimmer stehen, das Handy dann mit im Obergeschoss, also noch ein bis zwei Wände dazwischen und das funktioniert sehr gut.

 

 

Möchte man die Musik vom Stick oder der SD Karte abspielen, einfach den Fresh einschalten, dann den Stick einstecken, die Playtaste betätigen und er spielt automatisch vom Stick oder der SD Karte ab- absolut praktisch und einfach. Für die Radiofunktion muss die Playtaste etwas länger gedrückt werden um den Sendersuchlauf zu starten, um aber Empfang haben zu können, dient das beigefügte Ladekabel als Antenne- einfach in den Micro USB Anschluss stecken und als Antenne nutzen, wie genial ist das denn.

 

Spielt man über Klinkenkabel ab, so kann die Lautstärke und der Titelsprung nicht über das Handy oder dem MP3 Player gesteuert werden, sondern muss händisch über die Bedienoberfläche erfolgen. Die Akkuleistung ist für einen Lautsprecher dieser Größenordnung sehr ordentlich, wir haben bei ca. 60% Lautstärke gute 7 Stunden Musik genießen können bevor er für ein paar Stunden an die Steckdose muss um geladen zu werden.

 

Wir sind mehr als zufrieden mit dem Fresh- sein frisches und dynamisches Design weiß zu überzeugen und so viele Möglichkeiten der Musikwiedergabe mit dazu noch kristallklarem Klang habe ich persönlich in dieser Preiskategorie noch nie gefunden.

 

HIER könnt ihr euch nochmal über den S2G Fresh informieren.

 

Vielen Dank an S2G die mir diesen Bluetooth Lautsprecher freundlicherweise zum testen zur Verfügung gestellt haben.

 

 

Blogbericht teilen